Oasen in Libyen

Tripolis Lebensspendende Paradiese in einer lebensfeindlichen Umwelt sind die Oasen in der Wüste Libyens. Viele Gemüter sind besorgt wegen dem großen Landwirtschaftprojekt namens Man-made-River in Libyen. Im Rahmen dieses Projektes wird fossiles Grundwaser in der Wüste angezapft um damit die landwirtschaftliche Nutzung des Bodens in Libyen zu ermöglichen. Außerdem wird das Wasser teilweise für die Versorgung der Städte verwendet. Da sich das fossile Grundwasser aber nicht wieder auffüllen kann, befürchtet man, dass damit gleichzeitig die Lebensgrundlage der Oasen vernichtet wird. Ein Grund mehr, diese Orte zu besuchen, denn wer weiß, wie lange sie noch existieren.

1) Ghadames

2) Gaberoun - See

3) Wau Al Namus

Libyens Oasen sind schön. Aber außer Ghadames sind sie im Grunde genommen eher als Orte zum Ausruhen geeignet. Gerade wenn man 800 Kilometer in einem Geländejeep die Pisten der Wüste rauf und runter gefahren ist, weiß man dies zu schätzen.

Impressum